3 Antworten

  1. Stefan
    Stefan 13. April 2015 at 22:50 | | Antworten
  2. Harle
    Harle 14. April 2015 at 9:56 | | Antworten

    Zu den Frisuren: sehr beliebt bei uns waren, neben den Rattenschwänzen, auch die extrem gegelten Haare. Wobei die Haare natürlich nicht ihre normale Farbe hatten, sondern dieses komische, sehr gelbe blond, was manchmal schon ins Orange abrutschte.
    Wo ihr Deo erwähnt und sogar Axe genannt wurde: vielleicht war es auch Anfangs der 2000er aber bei uns hat jeder Typ Axe benutzt. Und „Bodyspray“ wurde sehr, sehr wörtlich genommen, das ging dann im Dauerfeuer ein paar Mal am Körper hoch und runter.
    Fishbone und diese grauenhaften, absurd poofigen Helly Hansen Jacken waren auch bei uns ganz groß, da habe ich aber nicht mitgemacht und hab mich eher drüber lustig gemacht. Und es war sehr nervig im Bus, wenn da all die „coolen“ Leute in ihren aufgedunsenen Jacken mehr Platz verbrauchten als zwei anständige Menschen! Ich hatte Flanellhemden über Motiv-T-Shirts und ich trauere den Hemden noch hinterher, weil sie so bequem und tatsächlich immer noch fesch sind.
    Jogginghosen sind heutzutage jedenfalls hier im Norden sehr „normale“ Beinbekleidung, da schaut eigentlich keiner komisch hin, wenn ein Mädchen oder Typ in Jogginghose rumläuft. Es gibt aber auch Overalls aus Jogginghosenstoff mit Reißverschluss vorne, was so ziemlich das dämlichste ist, was man sich nur vorstellen kann.

  3. Ralf
    Ralf 18. April 2015 at 12:25 | | Antworten

    Hallo beisammen,

    also die Ringe an den Uhren haben einen recht unspektakulären Hintergrund. Das waren wohl sogenannte Taucheruhren. In den Dimensionen in etwa wie die heutigen Navis. Bei dem Ring drumherum konnten dann die Taucher einstellen, wann sie den Tauchgang begonnen hatten und wussten somit wann sie mit dem Auftauchen beginnen können. Gerade beim Tiefseetauchen war das sehr wichtig, da man nicht einfach an die Oberfläche gehen durfte, sondern das ganze recht langsam geschehen muss. Das gute Stück wurde auch in den 80igern schon zum Juppy – Accessoire was man einfach haben musste 🙂

    Gruß Ralf

Antwort hinterlassen