Die Typen

Zwei Typen. Geboren in den 80ern. Aufgewachsen in den 90ern.

Jan Langfellner und Philipp Flenker: Zwei Typen. Geboren in den 80ern. Aufgewachsen in den 90ern.

 

Die Geschichte von Jan und Philipp begann schon im Kindergarten der beschaulichen niedersächsischen Stadt Hann. Münden, in dem sie sich gleich zu Beginn der 90er kennenlernten. Von da an waren sie bis zum Schluss nicht nur Schul- sondern auch Klassenkameraden und erlebten alle Hochs und Tiefs der 90er gemeinsam. In Niedersachsen gab es zu der Zeit eine besondere Schulform: Nach der Grundschule ging man für zwei Jahre auf die Orientierungsstufe, ehe man die weiterführende Schule besuchen konnte – dies waren die einzigen beiden Jahre der 90er, in denen Jan und Philipp nicht auf dieselbe Schule gingen.

Jan in den 90ern

Jan in den 90ern

Jan kam 1986 zur Welt, besaß in den 90ern einen Zaubertroll und Was-ist-Was-Bücher und forscht heute folgerichtig als Physiker, was die Welt im Innersten zusammenhält. Obwohl er als Einzelkind in einem Dorf aufgewachsen ist, findet Jan die Zeiten mit Handys und Smartphones auch nicht besser als ohne, findet Star Trek besser als Star Wars und hielt sich bei Scooter die Ohren zu.

Philipp in den 90ern

Philipp in den 90ern

Philipp ist im Jahr 1985 auf die Welt gekommen, besaß in den 90ern eine Diddl-Plüschmaus und einen C64, ehe Commodore schließlich die Pforten schloss. Konsequenterweise arbeitet Philipp heute als Informatiker an der Theorie, dass zu viele Videospiele eben doch keine viereckigen Augen erzeugen. Sein älterer Bruder hat ihn mit Green Day und den Ärzten versorgt, während er seine jüngere Schwester noch heute als Ausrede verwendet, warum er so viele Sailor Moon – Folgen kennt. Philipp kann von Smartphones nicht genug kriegen, sieht Star Trek klar vorne und hat Scooter schon einmal live gesehen.

12 Antworten

  1. Chris
    Chris 9. Dezember 2013 at 19:42 | | Antworten

    @Philipp: Sailor Moon betreffend hatte ich erst vor kurzem eine Unterhaltung mit ein paar Herren unseres Alters. Wir kannten fast alle noch den Text von der Titelmusik, aber keiner konnte sich mehr genau an den Inhalt der Serie erinnern. Unsere Ausrede dafür war hauptsächlich, da waren wir uns einig, dass man meinen könnte, dass die Mädels bei ihrer Verwandlung für einen Augenblick nackich zu sehen gewesen seien. Pubertät und so.

    1. Philipp
      Philipp 10. Dezember 2013 at 12:30 | | Antworten

      Die waren so pseudo-nackt..

  2. Chris
    Chris 11. Dezember 2013 at 17:17 | | Antworten

    Das hat schon gereicht um die Phantasie zu beflügeln 😉

    Wäre doch ein Thema: Trickserien aus den 1990ern

  3. Alexa
    Alexa 12. Dezember 2013 at 1:05 | | Antworten

    Sailor Moon! <3
    Da habe ich damals alle Mangas (inkl. der drei Sailor V Bände) und Artbooks gehabt. Und eigene Geschichten (heute nennt man das wohl "Fanfiction") in Briefbüchern geschrieben – also kooperativ, der/die Briefbuch PartnerIn schrieben mit.

    Ich hab (außer den Briefbüchern natürlich!) alles fortgegeben und ärgere mich seit Jahren darüber. Hätte es so gern zurück!
    Was ich mir vor einigen Jahren aber gegönnt habe war die erste Staffel auf DVD zu kaufen (jap. Original).

    Und Jungs: da wird angeblich (es gibt eine Website die das vergleicht) mehr nackige Haut gezeigt als bei den nachsynchronisierten Fassungen (v.a. der US-Fassung).

  4. Philipp
    Philipp 12. Dezember 2013 at 8:48 | | Antworten

    Trickserien wäre echt ein gutes Thema, weil das auch „klein genug“ ist um es in einer Episode gebührend abzuarbeiten.

  5. Philipp
    Philipp 8. Januar 2014 at 14:13 | | Antworten

    Episode 2: Trickserien ist da 🙂

  6. Alexander
    Alexander 11. März 2014 at 11:11 | | Antworten

    Hallo zusammen,
    „Spielzeug“ wäre auch ein Klasse Thema.

    Wenn ich an mein Kinderzimmer denke, lag da M.A.S.K., DinoRaiders, Turtles und Co.

    Das Thema steht bestimmt auch auf eurer Agenda, oder? 😉

    Gruß aus NRW
    Alexander

    1. Philipp
      Philipp 11. März 2014 at 11:12 | | Antworten

      Hi,

      ja, Spielzeug steht auf unserer Agenda. Ein paar Spielzeuge haben wir ja schon in der ersten Episode angesprochen, aber da gab es noch viel, viel mehr – von Jojos mit Sleep-Funktion bis zu Super Soakers 🙂

      Viele Grüße,

      Philipp

  7. Markus
    Markus 2. Juni 2014 at 18:55 | | Antworten

    Hallo Ihr beiden,

    gibts mal wieder eine neue Folge?

    Grüße

    ein Fan

    1. Philipp
      Philipp 3. Juni 2014 at 6:02 | | Antworten

      Hallo,

      Jan ist gerade etwas im Stress und ich ziehe um, deshalb die lange Pause. Wir kommen aber bald wieder!

      Viele Grüße,
      Philipp

  8. Maliko
    Maliko 8. April 2015 at 21:48 | | Antworten

    Wie siehts eigentlich aus? Eure letzte Folge ist inzwischen 4 Monate her. Kann ich euch aus meinen Bookmarks löschen oder darf demnächst mal wieder mit einer Folge gerechnet werden?

    1. Philipp
      Philipp 14. April 2016 at 12:56 | | Antworten

      Hallo Maliko, irgendwie ist Dein Kommentar bei mir durch die Lappen gegangen, deswegen antworte ich erst jetzt, mit einem Jahr Verspätung. Ja, es gibt noch neue Folgen 🙂

Antwort hinterlassen